Blumenstrauß oder Kräuter an der Luft trocknen

Für die Lufttrocknung braucht ihr:

  • Blumen/ Blumenstrauß/ Kräuter
  • Schnur oder Garn
  • optional perfümfreies Haarspray

Für die Aufbewahrung braucht ihr:

  • Luftdichte Aufbewahrungsmöglichkeiten / Gläser
  • Optional Trocknungsgel

Wer kennt es nicht? Ihr bekommt einen tollen Strauß geschenkt und wollt ihn gern im Ganzen trocknen. Dann empfiehlt es sich an der Luft zu trocknen. Achtet darauf, dass die Blumen nicht am Abblühen sind, da bei der Trocknung dann eventuell die
Blätter verloren werden. Für die Trocknung sind robuste und langlebige Blumen hervorragend geeignet. Empfindliche Blumen sollten lieber im Buch oder in der Blumenpresse getrocknet werden.

Bereitet einfach den Strauß gut vor. Schaut euch das Blattwerk an, welches ist vielleicht nicht mehr so schön und kann lieber entsorgt werden. Bindet die Schnur oder das Garn um die Stiele und hängt den Strauß kopfüber an einen dunklen, trockenen und gut belüfteten Ort.

Nun heißt es warten, mindestens zwei bis vier Wochen solltet ihr den Strauß oder die Blumen hängen lassen.

Wenn er trocken ist, könnt ihr ihn optional noch mit Haarspray einsprühen.

 

Worauf solltet ihr gefasst sein:

Es kann passieren, dass ihr alles nach Anleitung umgesetzt habt und

  • dennoch eure Blumen verwelkt getrocknet sind
  • eure Blüten gewellt sind
  • es super trocken ist und beid er kleinsten Berührung bricht
  • bei zu viel Feuchtigkeit, kann sich Schimmel bilden
  • die Farben sich verändern (weiß wird beige bis braun, rot wird dunkelrot)

Viel Spaß
beim Ausprobieren

Eure Maria

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb